Wir über uns

Dorfgestaltungsverein  Mahlberg e.V.
( kurz genannt: DGV )

Der DGV ist ein eingetragener Verein, der  sich für die Erhaltung, Instandsetzung und Gestaltung des ortsbildprägenden Charakters von Mahlberg einsetzt. Förderung und Pflege des traditionellen Brauchtums sind ebenso Zweck und Aufgabe des Vereines.

Unser  Anliegen ist es, unseren Heimatort schöner zu gestalten und pflegerische Maßnahmen  zu übernehmen, damit unser Dort sauber und ansehnlich bleibt.

Alle  Aktivitäten wurden trotz Beitragsfreiheit nur durch Spenden und freiwillige  Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder  und engagierter Bürger in die Tat umgesetzt.

An  dieser Stelle bedankt sich der Vorstand bei all jenen, die durch ihre Spende,  Mitarbeit oder sonst in irgendeiner Weise den DGV unterstützen.

Mahlberg mit Blick auf  den Michelsberg – 1963

Mit einer Spende helfen sie uns, neue Projekte in Angriff zu nehmen..

Unsere Bankverbindung:

Kontonummer:  3202184013, Bankleitzahl: 38260082, Volksbank Euskirchen e.G.

Der Verein wurde zuletzt durch Bescheid des  Finanzamtes Euskirchen vom 22.08.2008 von der Körperschaftssteuer und der Gewerbesteuer befreit, weil er ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken dient (Förderung der Heimatpflege). Wir sind daher berechtigt, für Spenden  Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.

Bei unserem einzigartigen  Fest anlässlich der 1100-Jahr-Feier, Anfang Juni 1993, wurde die Idee geboren,  einen Dorfgestaltungsverein zu gründen.

Ende 1994 war es dann soweit.  Bei der Gründungsveranstaltung traten dann fast sechzig Bewohner Mahlbergs dem  Verein bei.

Eine Dorffahne haben wir im  September 2001 entworfen und in Auftrag gegeben. Es wurden bis heute 102 Exemplare verkauft.

Unter dem Motto „Lust  auf Mahlberg“ haben Vereinsmitglieder im Februar 2009 einen Flyer aus  privaten Mitteln erstellt. Er soll die Arbeit der Vereinsmitglieder  unterstützen, Bürger informieren und um weitere Unterstützung bitten.

Flyer als PDF  herunterladen (168 KB)

Seit dem 1. August 2010 weist ein schmucker Gedenkstein in Grauwacke  darauf hin, dass der Ort 1993 bereits 1100 Jahre bestanden hat.

Kleine Impressionen aus Mahlberg

Comments are closed.